Konzert

Ihr sollt fröhlich sein in Christus: Werke zur Reformation für Mädchenchor und Saxophonquartett

14. September 2017, 19:30 bis 20:30 Uhr

Propsteikirche

Mädchenkantorei Basel
Raschèr Saxophone Quartet
Leitung: Marina Niedel

Im Reformationsjahr präsentiert die Mädchenkantorei Basel die Auftragskomposition „Luther-Sprüche“ für Mädchenchor und Saxophonquartett des Dresdner Komponisten Rainer Lischka. Die zahlreichen textlichen, literarischen, aber auch musikalischen Überlieferungen des großen Reformators, Theologen, Liederdichters, Bibelübersetzers und Professors Martin Luther stellen ihn als einen starken, streitbaren Charakter vor. Dabei sind Luthers Formulierungen sprachmächtig formuliert und vermitteln stets den Eindruck erfrischender Lebendigkeit. Mit dem renommierten Raschèr Saxophone Quartet hat Leiterin Marina Niedel ein Programm zur Reformation mit weiteren Werken von Johann Sebastian Bach und dem Schweizer Komponisten Fabian Müller zusammengestellt, welches die Stimmen der jungen Sängerinnen der Basler Mädchenkantorei auf höchstem Niveau in Szene setzt.

Programm:
Linda R. Spevacek (*1945): Joyfully Sing
Rainer Lischka (*1942): Luther-Sprüche (dt. EA)
Fabian Müller (*1964): Saxophonquartett
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium und Fuge, BWV 857
Johann Sebastian Bach, arr. Kenneth Coon: Tilge, Höchster, meine Sünden (Psalm 51, BWV 1083)

Karten (erhältlich an der Abendkasse): 10 Euro | ermäßigt 5 Euro
Für chor.com-FachteilnehmerInnen sind die Konzerteintritte im Fachteilnehmerticket enthalten.

 

Ensemble/s

  • Mädchenkantorei Basel

    Die Mädchenkantorei Basel hat sich mit kontinuierlicher Arbeit über die Region Basel und die Schweiz hinaus einen Namen als Chorschule und Konzertchor gemacht. In fünf Chorklassen werden Mädchen ab vier Jahren und junge Frauen altersgerecht und gezielt gefördert. Unter der Leitung von Marina Niedel treten die Chöre dabei sowohl gemeinsam als auch in Einzelkonzerten und in Koproduktionen auf und sind regelmäßig in Produktionen des Theaters Basel eingebunden. Die Mädchenkantorei Basel, welche 2017 ihr 25-jähriges Bestehen feiert, unternimmt Konzertreisen in Europa und war bei Festivals wie dem Deutschen Chorfest, dem Europäischen Jugendchorfestival und bei diversen Podien zu Gast. Sie steht unter dem Patronat der Gesellschaft für das Gute und Gemeinnützige Basel (GGG), ist Mitglied der Schweizerischen Chorvereinigung, bei Europa Cantat, FrauenBasel und zudem Initiatorin des Netzwerks Mädchenchöre Deutschland Österreich Schweiz.

  • Raschèr Saxophone Quartet

    Das Raschèr Saxophone Quartet, bestehend aus Christine Rall (Sopran), Elliot Riley (Alt), Andreas van Zoelen (Tenor) und Kenneth Coon (Bariton), wurde 1969 gegründet und tritt regelmäßig in den bedeutendsten Konzertsälen der USA, Asiens und Europas auf. Zu ihren Bach-Interpretationen schrieb der Musikwissenschaftler Ulrich Dibelius, dass, wenn das Raschèr Quartet Bach spiele, „die Musik eine seraphische Aura erhält – als hätten Orgel und Streichquartett sich miteinander vermischt.“ Zu den KomponistInnen, welche dem Ensemble ihre Werke gewidmet haben, zählen unter anderem Luciano Berio, Erkki-Sven Tüür, Bernd Franke, Stefan Thomas, Giya Kancheli, Mauricio Kagel und Sofia Gubaidulina.

Leitung

  • Marina Niedel

    Marina Niedel studierte Schulmusik an der Musikhochschule Trossingen mit Hauptfach Gesang bei Mechthild Bach, Chorleitung bei Prof. Manfred Schreier sowie Germanistik an der Universität Tübingen. Sie ist als Chorleiterin im Raum Konstanz und in der Schweiz tätig, dabei stellen die Bereiche Kinderchor, Kinderstimmbildung und Kirchenmusik einen besonderen Schwerpunkt dar. Als Mitglied in verschiedenen Vokalensembles widmet sie sich vorwiegend der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.