Konzert

I Eat the Sun and Drink the Rain

14. September 2019, 19:30 bis 20:30 Uhr

Orangerie Herrenhausen

Junger Kammerchor Lucente
Komponist, Live-Elektronik: Sven Helbig
Leitung: Inga Brüseke

„I Eat the Sun and Drink the Rain“ ist ein Werk für Chor und Live-Elektronik. Sven Helbig hat damit ein Werk geschaffen, in dem er sowohl als Komponist als auch als Autor fast aller Liedtexte in Erscheinung tritt. In dem klanggewaltigen Werk treffen zarte Chorflächen auf pulsierende Synthesizer. In den zehn Episoden von „I Eat the Sun and Drink the Rain“ beschreibt Helbig die menschliche Seele als Teil der Natur. Er schickt die ZuhörerInnen auf eine poetische Reise auf der Suche nach dem Menschlichen in einer hochtechnisierten Welt. Ohne ins Verkünden zu verfallen, wirft er folgende Fragen auf: Wo bleibt der Mensch in der Welt künstlicher Intelligenz? Was passiert mit sozialen Beziehungen in Zeiten digitaler Entfremdung? Wie sollen wir leben, wenn wir unsere Welt ausbeuten und selbst zerstören?

 

Programm:

 

  • Sven Helbig (*1968): I Eat the Sun and Drink the Rain

 

Karten: EUR 18 /15 /13   erm. EUR 13 /10 /8

 

Für FachteilnehmerInnen der chor.com sind die Konzerteintritte im Fachteilnehmerticket enthalten. Bitte reservieren Sie Ihre Karten unter Angabe Ihrer Teilnehmernummer direkt hier über Reservix. 

 

Ensemble/s

  • Junger Kammerchor Lucente

    Der Junge Kammerchor Lucente gründete sich im September 2015 am Institut für Musikpädagogik der LMU München. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich der Romantik und Moderne. Er widmet sich aber auch Stücken der Renaissance – vorzugsweise a cappella. Der Chor ersang sich bereits im ersten Jahr nach seiner Gründung beim Wertungssingen des Bayerischen Sängerbundes die Bestnote „hervorragend“, es folgten deutsche Uraufführungen und Zusammenarbeiten unter anderem mit dem zweifachen Echo-Gewinner Sven Helbig und Dirigent Kristjan Järvi. Im Sommer 2018 folgte eine Tournee in Südafrika auf Einladung des Chorleitungsprofessors Martin Berger.

Leitung

  • Inga Brüseke

    Inga Brüseke studierte Dirigieren im Masterstudiengang bei Michael Alber. Sie ist als Chor- und Orchesterdirigentin und Hochschuldozentin im In- und Ausland tätig. Meisterkurse bei unter anderem Jan Schumacher, Stefan Parkman und Marcus Creed sowie Hospitationen beim MDR-Rundfunkchor, SWR Vokalensemble, Chor des Bayerischen Rundfunks und vielen weiteren gaben ihr umfassende Einblicke. Einstudierungen für unter anderem Kristjan Järvi, Michael Alber und Prof. Martin Berger ergänzen ihr Profil.

Künstler/innen

  • Sven Helbig

    Sven Helbig gehört zur jüngeren Komponistengeneration, für die die Grenzen zwischen klassischer Orchesterwelt, experimenteller Kunst und Popmusik nicht mehr existiert. Er komponiert Chor-, Orchester- und Kammermusikwerke für die klassische Konzertbühne und tourt Solo mit elektronischer Musik. Seine bestens ausgebildete klassische Kompositionstechnik gepaart mit der sicheren Hand für elektronische Klangschöpfungen lässt große Musiklandschaften entstehen. Seine Konzerte begeistern ein internationales Publikum, unter anderem des Barbican Centre und der Wigmore Hall in London, des Georg Enescu Festivals oder der Elbphilharmonie in Hamburg.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.