Konzert

Auf Jakobs Weg ... – Path of Miracles

14. September 2019, 21:30 bis 22:45 Uhr

Marktkirche

Tenebrae Choir
Leitung: Nigel Short

„Path of Miracles“ von Joby Talbot war das erste große Auftragswerk des preisgekrönten professionellen Vokalensembles Tenebrae. Das Werk aus dem Jahr 2005 basiert auf der wohl bekanntesten katholischen Pilgerfahrt: dem Camino de Santiago. Die vier Sätze von „Path of Miracles“ (Roncesvalles, Burgos, León, Santiago) tragen die Namen der vier wichtigsten Etappenorte des „Camino Frances“ ̶ der zentralen Achse eines Netzwerks von Routen nach Santiago. Talbot verwendet mittelalterliche Texte wie den „Codex Calixtinus” oder die „Miragres de Santiago” (in Galicisch), welche er mit Passagen aus der römischen Liturgie und Gedichten des Librettisten Robert Dickinson ergänzt. Es werden auch lateinische, griechische, spanische, baskische, französische, englische und deutsche Texte verarbeitet. „Path of Miracles“ ist ein einzigartiges, dramatisches Werk, das an Vielseitigkeit und Emotionalität kaum zu übertreffen ist.

 

In Kooperation mit den Niedersächsischen Musiktagen.

 

Programm:

 

  • Joby Talbot (*1971): Path of Miracles (Roncesvalles; Burgos; León; Santiago)

 

Karten: EUR 30 / 25 / 20 / 15   erm. EUR 25 / 20 / 15 / 10

 

Für FachteilnehmerInnen der chor.com sind die Konzerteintritte im Fachteilnehmerticket enthalten. Bitte reservieren Sie Ihre Karten unter Angabe Ihrer Teilnehmernummer direkt hier über Reservix. 

Ensemble/s

  • Tenebrae Choir

    2001 von Nigel Short gegründet, vereint der Kammerchor Tenebrae exzellente Sängerinnen und Sänger Grossbritanniens. Schnell entwickelte sich Tenebrae zu einem der führenden Vokalensembles der Welt. Sie sind mehrfacher Preisträger des BBC Magazine Awards unter anderem mit der Auszeichnung „Best Choral Performance“ für ihre Aufnahme von Tomás Luis de Victorias "Requiem Mass". Die Aufnahme von Faurés Requiem zusammen mit dem London Symphony Orchestra wurde für die Gramophone Awards nominiert und 2018 folgte eine Grammy Nominierung für die CD „Music of the Spheres“. Mit ihrer unglaublichen Präzision, perfekter Intonation sowie dem unverkennbaren atmosphärischen Klangvolumen treten sie diese Saison unter anderem bei den Händel Festspielen in Halle und beim Rheingau Musikfestival auf.

Leitung

  • Nigel Short

    Nigel Short ist seit Jahren weltweit bekannt für seine preisgekrönte Arbeit mit Orchestern und Chören sowie für seine vielfältige Diskografie. Zwischen 1994 und 2000 war er Mitglied der King’s Singers, bevor er im Jahr 2001 den Spitzenchor Tenebrae mit handverlesenen Sängerinnen und Sängern Großbritanniens gründete. Nigel Short dirigierte weltweit renommierte Orchester wie das London Symphony Orchestra, die Academy of Ancient Music, das BBC Symphony Orchestra, das Chamber Orchestra of Europe, das Royal Philharmonic Orchestra und das Orchestra of the Age of Enlightenment. Als Produzent arbeitete er unter anderem mit Alamire, Ex Cathedra, The King’s Singers und anderen professionellen Vokalensembles aus Großbritannien zusammen.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.