Konzert

Josquin? Ein Gesprächskonzert: So geht Renaissance!

13. September 2019, 19:30 bis 21:00 Uhr

Basilika St. Clemens

Kammerchor Josquin des Préz
Leitung: Ludwig Böhme
Im Gespräch: Musikwissenschaftler Bernhard Schrammek und Ludwig Böhme

Renaissancemusik fasziniert – ihre Reinheit, ihre Klänge! Doch wie viel verstehen wir beim einmaligen Hören? Spüren wir nicht häufig, dass uns Wesentliches entgangen ist? Am Beispiel einer Messe eines der wohl größten Renaissancekomponisten, Josquin des Préz, gibt dieses Konzert Antworten ̶ als Gesprächskonzert! Nicht trocken oder akademisch, sondern so, dass jeder etwas entdecken kann. Einen „cantus firmus“, mal vorwärts, mal rückwärts. Ein „Contra“ des Contratenors. Wie Dreier- und Vierertakt simultan ablaufen. Warum ein Gloria zweiteilig ist. In einem kurzweiligen Dialog erklären Musikwissenschaftler Bernhard Schrammek und Dirigent Ludwig Böhme Josquins größte und kunstvollste Messe. Der Kammerchor Josquin des Préz singt dabei Ausschnitte, die veranschaulichen, Wichtiges hervorheben, Beiwerk ausblenden und Entdeckungen hörbar machen! Im zweiten Konzertteil erklingt die Messe als Ganzes, das Publikum taucht ein in die Welt des beginnenden 16. Jahrhunderts und hört mit anderen Ohren!

 

Mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Musikrats

 

Programm:

 

  • Josquin des Préz (1450/55-1521): Missa L’homme armé super voces musicales

 

Karten: EUR 18 / 13   erm. EUR 13 / 8

 

Für FachteilnehmerInnen der chor.com sind die Konzerteintritte im Fachteilnehmerticket enthalten. Bitte reservieren Sie Ihre Karten unter Angabe Ihrer Teilnehmernummer direkt hier über Reservix.

 

Ensemble/s

  • Kammerchor Josquin des Préz

    Der Kammerchor Josquin des Préz zählt zu den führenden Chören der Musikstadt Leipzig und ist eines der erfahrensten Ensembles für Alte Musik. Erstmals weltweit erklang von 2004 bis 2017 auf Initiative des Ensembles unter Leitung seines Dirigenten Ludwig Böhme und in Zusammenarbeit mit dem Musikwissenschaftler Bernhard Schrammek das Gesamtwerk Josquins zusammenhängend im Konzertzyklus „Josquin – Das Projekt“. Zahlreiche Konzertmitschnitte und Medienberichte (DLF Kultur, MDR Kultur, Leipziger Volkszeitung) begleiteten die Reihe. Dass der 1987 gegründete Kammerchor erstklassig singt, zeigt sich sowohl in prämierten CD-Produktionen als auch aktuell mit einem Sieg beim 10. Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg (Kategorie „Kammerchöre“).

Leitung

  • Ludwig Böhme

    Ludwig Böhme liebt Vokalmusik – als Dirigent, Sänger, Dozent und Arrangeur. Er ist Gründungsmitglied und Bariton des Calmus Ensembles und leitet zwei Chöre: den Leipziger Kammerchor Josquin des Préz, mit dem er 2018 den Deutschen Chorwettbewerb gewann, und den Leipziger Synagogalchor, der sich auf jüdische Musik spezialisiert hat. An den Musikhochschulen in Leipzig und Halle unterrichtete er Dirigieren.

Künstler/innen

  • Bernhard Schrammek

    Bernhard Schrammek lebt als freiberuflicher Musikwissenschaftler und Autor in Berlin. Er promovierte 2001 an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einer Arbeit über römische Kirchenmusik der Barockzeit und publizierte 2011 das Buch „Die Musikwelt der Klassik“. Seit 2014 moderiert er die Sendereihe „Alte Musik“ auf rbb kultur, außerdem schreibt er zahlreiche Einführungstexte und entwirft Konzertprogramme.

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.

Der Zeitbedarf für das Hochladen der gewählten Dateien mit einer Größe von insgesamt {$CurrentTotalFileSize} wird mit ca. {$FileUploadEstimatedUploadTime} abgeschätzt.