Günter Holzhausen

Günter Holzhausen studierte Kontrabass an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Klaus Trumpf. Bereits während des Studiums hatte er Engagements beim Münchner Rundfunkorchester, den Münchner Symphonikern und dem Münchener Kammerorchester. Seit 1996 ist er ständiger Continuospieler des Tölzer Knabenchores, verbunden mit zahlreichen Konzerten und Aufnahmen in Europa, Israel, der Türkei und Übersee. Eine ausgedehnte Zusammenarbeit verbindet ihn mit vielen renommierten Ensembles und KünstlerInnen im In- und Ausland. Darüber hinaus ist er Professor für Kontrabass und Violone an der Hochschule für Musik und Theater München, hält Gastvorträge und publiziert. Er beschäftigt sich dabei intensiv mit diversen historisch überlieferten Violonestimmungen von drei bis sechs Saiten und ihrer aufführungspraktisch korrekten Anwendung.